Neue Anforderungen verlangen nach neuen Wegen – Digitalisierung lohnt sich –

© Tama Group

Uns ist klar, durch Digitalisierung wachsen die Bäume auch nicht schneller.

Doch Digitalisierung hilft die richtigen Entscheidungen zu treffen. In Ihrem WaldCursor haben Sie  alle relevanten Daten und Informationen  überall geordnet und griffbereit.

Tama Group

Die Digitalisierung ermöglicht modernes Management in Forst und Umwelt. Aus diesem Grund haben wir bei der Tama Group den WaldCursor entwickelt. Der WaldCursor macht die Digitalisierung leicht zugänglich, sodass kleine und große Einheiten von den Vorteilen profitieren können.

Die Tama Group

Das WaldCursor-Team bei der Tama Group

Ralph D. Humberg

Gründer Tama Group

Michael Voltersen

Systemarchitekt

Fritjof Lüthje

Lösungsdesigner

Anja Humberg

Kommunikation


Unsere Geschichte

© Tama Group

Ralph Humberg, Diplom-Ingenieur, hat seine Erfahrung in vielen großen internationalen Unternehmen genutzt, um 2015 im Westen Münchens die Tama Group zu gründen.

Die Tama Group kommt aus dem Bereich der Fernerkundung und Bildanalyse. Wir unterstützen unsere Kunden dabei mit dem ‘Blick von oben’ durch Satelliten-, Luft- oder Drohnenbilder messbare Informationen aus Bildern zu erhalten. Dabei sind wir nicht diejenigen, die Satelliten, Flugzeuge oder Drohnen betreiben, sondern wir ermöglichen die automatisierte Auswertung der Bilder und Daten.

Wir konzentrieren uns auf zwei Geschäftsbereiche:

  • eCognition – die KI-Software der Firma Trimble. Wir bieten ein maßgeschneidertes Angebot, das zu den vielen Möglichkeiten der Software passt. Für verschiedene Bereiche haben wir Anwendungsmöglichkeiten zusammengestellt.
  • WaldCursor – Modernes Management für Forst und Umwelt
820

Installierte Basis eCognition Lizenzen

1430000

Weltweit prozessierte Satellitendaten in km²

120

Kunden Weltweit


Unsere Vision

© Tama Group

Wir bringen in den WaldCursor die Erfahrungen ein, die wir als Tama Group mit Kunden und Partnern in den verschiedensten Bereichen gesammelt haben.

Bei der erfolgreichen Zusammenarbeit mit unseren Kundern haben wir festgestellt, dass es beides braucht um Maßnahmen in der Fläche zum Erfolg zu führen:

  • das Wissen und die Erfahrung der Fachleute vor Ort und
  • die digitale Plattform, die Informationen sammelt und GPS-genau zur Verfügung stellt.

Mit dem WaldCursor haben wir die beiden Punkte auch für den Bereich Forst & Umwelt zusammengebracht. So machen wir den Einstieg in die Digitalisierung auch für kleinere Betriebe im Forst- und Umweltbereich attraktiv. Der WaldCursor als eine Art digitales Büro für Maßnahmen draußen, in der Fläche.


“Lassen Sie uns gemeinsam etwas für Forst und Umwelt tun. Bringen wir Ihre Erfahrungen vor Ort und unsere Kenntnisse aus der Fernerkundung und Digitalisierung zusammen. Projekte in der Fläche erfordern nicht nur viel Erfahrung, gute Planung und bestes Werkzeug, sondern zunehmend auch die richtigen Daten. Mit dem WaldCursor können Sie Ihre Maßnahmen in der Fläche von Anfang an digital planen, im Feld fachgemäß durchführen und überall begutachten.“

Ralph D. Humberg

Unsere Partner

Der WaldCursor kooperiert mit enviaM in den  Bereichen Drohnenbefliegung, Orthofotos und vielem mehr.

Der WaldCursor prozessiert, analysiert und speichert alle Daten im EODC in Wien.

Wir nutzen die Power des Digital Innovation Hub im EOSC, um unseren Anwendern Ergebnisse noch schneller zu präsentieren.

Aufbauend auf ihrer Unterstützung bei der Entwicklung, fördert die ESA auch die Weiterentwicklung des WaldCursor. Für unsere Satelliten-Zeitreihe nutzen wir die Daten von Sentinel 2 der ESA.

Mit der Flügel GmbH aus Osterrode im Harz kooperiert der WaldCursor bei der Einbindung des Smarten Gießsystems Planuvia und der Smarten Borkenkäferfalle TRAP, Gewinner des KWF Awards 2022.

Mit dem Ingenierbüro WOLF kooperiert der WaldCursor in den Bereichen Drohnenbefliegung, Beratung und Workshops für Befliegungen.