Neuigkeiten beim WaldCursor

Das WaldCursor Portal ab jetzt zweisprachig – in Deutsch und Englisch

Um die Zusammenarbeit im WaldCursor noch weiter zu erleichtern, haben wir den WaldCursor ab jetzt zweisprachig aufgesetzt. Der Account-Inhaber kann für jeden Nutzer in seinem Account festlegen, ob der WaldCursor in Deutsch oder Englisch angezeigt wird.

Gleich bei der Einladung neuer Nutzer kann er für jeden Einzelnen zwischen Deutsch und Englisch wählen. Die Registrierungs-Mail wird dann auch gleich in der gewählten Sprache verschickt. Und auch später kann die Sprache durch den Account-Inhaber leicht im Nutzerprofil der einzelnen User geändert werden. Wählen Sie einfach ‘bearbeiten’ und legen Sie fest, in welcher Sprache der WaldCursor angezeigt werden soll. Speichern Sie die Auwahl und beim nächsten Einloggen in den WaldCursor-Account ist die Anzeige in der gewählten Sprache.

(Bearbeitet: November 2023)


WaldCursor beim Waldbesitzerverband für Thüringen

Nachdem wir schon die Gelegenheit hatten, den WaldCursor im September bei einer Online-Veranstaltung des Waldbesitzerverbands für Thüringen vorzustellen, können die Teilnehmer uns jetzt am Samstag, den 7. Oktober 2023 bei ihrer Mitgliederversammlung live und vor Ort in der Goldberghalle in Ohrdruf erleben.

Ralph Humberg, Gründer der Tama Group, nutzt die Gelegenheit, die Kontakte und Gespräche persönlich weiter zu vertiefen und so vor Ort die Möglichkeiten zu zeigen, welche die Digitalisierung für die Waldbesitzer und Forstbetriebsgemeinschaften in Thüringen bietet.

Ralph ist mit dem WaldCursor am Samstag, 7. Oktober ab 08:45 Uhr im Foyer der Goldberghalle in Ohrdruf, Ludwig-Jahn-Straße 1a.

Kommen Sie vorbei, wir freuen uns auf viele interessante Gespräche.

(Bearbeitet: Oktober 2023)


Esa – Projektförderung

Die ESA unterstützt uns auch bei der Weiterentwicklung des WaldCursor. Hierbei konzentrieren wir uns unter anderem auf

  • eine mehrsprachige Benutzeroberfläche
  • die leichtere Einbindung von noch mehr Sensoren und Karten
  • die Möglichkeit für Bilddokumentationen
  • und vieles mehr.

In Herbst/Winter 2023 können Test-User die neue Version schon in der Praxis ausprobieren. Wenn Sie Ihr Interesse jetzt schon anmelden wollen, setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung.

(Bearbeitet: August 2023)


Ingenieurbüro WOLF – Neuer Partner des WaldCursor

Drohnen | Vermessung | Inspektion | Photogrammetrie | Laserscanning | Schulungen – Das Ingenieurbüro WOLF bietet ein umfangeiches Leistungsspektrum.

Der WaldCursor kooperiert mit dem Ingenierubüro WOLF in den Bereichen Drohnenbefliegung, Beratung und Workshops für Befliegungen. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit unserem neuen Partner.

(Bearbeitet: August 2023)


Schneller Zugriff auf alle Landeswald- und Umweltgesetze für Deutschland, Österreich und die Schweiz

Die föderale Struktur in Deutschland, Österreich und der Schweiz führt auch im Bereich Wald / Forst und Umwelt zu einer Menge an Gesetzen und Vorschriften, die je nach Standort zu berücksichtigen sind.

Um die Arbeit auf der Fläche zu erleichtern, können Sie auf der Karte im TWC Marktplatz die aktuellen Landeswald- und Umweltgesetze abrufen. Mit Klick auf die türkisfarbenen Punkte können Sie die Links zu den entsprechenden Gesetzen aufrufen.

(Bearbeitet: Juli 2023)


Neue Perspektiven der Erdbeobachtung  – 4. Symposium zur angewandten Satellitenerdbeobachtung

Der WaldCursor ist auch Thema auf dem DLR-Symposium von 26. – 28. Juni 2023 in Bonn.

„Wer die Veränderung des Waldes versteht, versteht auch die Veränderung des Klimas. Sat-Bilder + In-Situ-Daten im WaldCursor machen es möglich“ – Unter dieser Überschrift zeigt Ralph Humberg, CEO Tama Group, am 26. Juni wie die Kombination und Analyse  von Sat- und In-Situ-Daten im WaldCursor, dem Forst- und Umweltportal der Tama Group, sowohl für die Wissenschaft wie auch in der Praxis im Forst- und Umweltbereich zielführend genutzt werden kann.

(Bearbeitet: Juni 2023)


Save the Date

Großer Bayerischer Waldtag in Kelheim – Sonntag, 25.06.2023

Am 25. Juni  feiert die Bayerische Waldbauernschule auf dem Großen Bayerischen Waldtag ihr 20-jähriges Jubiläum und wir feiern mit. Neben Unterhaltung, Bewirtung und einem bunten Familienprogramm wird viel Information für alle an Wald-Forst-Holz Interessierten geboten.

Wir sind auf dem Ausstellergelände an der Waldbauernschule und freuen uns darauf, Ihnen live und vor Ort zu zeigen, wie Sie den WaldCursor für den Forst und bei der Bewirtschaftung gewinnbringend einsetzen können.

(Bearbeitet: Juni 2023)


Gewässermonitoring mit dem WaldCursor

Die Satellienbild-Zeitreihe im WaldCursor bildet auch die Entwicklung von Gewässern ab. Änderungen bei Gewässer-Randstreifen, Überflutungsflächen, morphologische Veränderung von Gewässern – das sind nur einige Entwicklungen der Umweltthematik und Wasserwirtschaft, die im WaldCursor Account abgebildet werden können.

Das linksstehende einem WaldCursor entnommene Bild zeigt einen ‚gekippten‘ See in einem Auwald bei Leipzig.

Für mehr Informationen, wie Sie den WaldCursor für Gewässermonitoring oder andere umweltthematische Fragestellungen nutzen können, setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung.

(Bearbeitet: Mai 2023)


enviaM – Neuer Partner des WaldCursor

Die enviaM-Gruppe ist nicht nur regionaler Energiedienstleister, sondern bietet in ihrem Bereich ‘Smarte Forstwirtschaft’ auch Drohnendienstleistungen für die Forstwirtschaft an.

Der WaldCursor kooperiert hier mit der enviaM in den Bereichen Drohnenbefliegung, Orthofotos und vielem mehr. Wir freuen uns mit unserem neuen Partner auf gute Zusammenarbeit.

(Bearbeitet: April 2023)


Forst³ in Erfurt – Wir sind mit dabei

Besuchen Sie uns in Halle 2, Stand 324.

Wir zeigen Ihnen im Gespräch, wie Sie mit dem WaldCursor die Vorteile der Digitalisierung zu wirtschaftlichen Vorteilen in Ihrem Forst machen.

Stets aktuelle Satellitendaten, digitale Laufzettel, die Einbeziehung bereits vorhandener Karten und Behördeninformationen und die nahtlose Zusammenarbeit zwischen Büro und dem Team auf der Fläche liefern echte finanzielle Vorteile.

Lassen Sie uns in Erfurt im Gespräch klären, wie Sie diese Vorteile für sich nutzen können.

(Bearbeitet: März 2023)


“Schaderkennung mit Fernerkundung in der Anwendung” – Der WaldCursor auf der Nutzerkonferenz des Copernicus Netzwerkbüro Wald

Vom 28. – 30. März veranstaltet das Copernicus Netzerkbüro Wald findet die Nutzerkkonferenz “Schaderkennung mit Fernerkundung in der Anwendung”  in Braunschweig.  Der WaldCursor ist natürlich auch vertreten. Am Donnerstag, 30.03. zeigt Ralph Humberg (CEO Tama Group) an Beispielen wie die Schaderkennung mit dem WaldCursor funktioniert.

In Präsenz ist die Konferenz schon ausgebucht, die Vorträge werden aber auch online übertragen. Hier der Link zur Anmeldung für die Online-Übertragung.

(Bearbeitet: März 2023)


Aktuelle Position + GNSS Pfad

Mit dem WaldCursor können Sie nicht nur Ihre aktuelle Position im Feld genau bestimmen, sondern auch den Weg dokumentieren, auf dem Sie dorthin gelangt sind.

Wenn Sie diese Funktion nutzen wollen, aktivieren Sie in Ihrem Profil einfach ‘GNSS Pfad anzeigen’.

Nun können Sie verfolgen, welchen Weg Sie zurückgelegt haben, um zu Ihrer aktuellen Position zu gelangen.

(Bearbeitet: Februar 2023)


Mahdflächenkontrolle mit dem WaldCursor

Die automatisierten Analysen der Satellitenzeitreihe der Flächen in einem Account unterstützen maßgeblich bei Kontrollaufgaben.

So kann im WaldCursor beispielsweise mit Hilfe der automatisierten Analyse der Satellitenzeitreihe eine Mahdkontrolle durchgeführt werden. Bei einer Mindestgröße von etwa 1.000m² erkennt der WaldCursor durch den automatisierten analytischen Vergleich der Satellitenbilder, ob auf einer vorher definierten Fläche eine Mahd durchgeführt wurde.

(Bearbeitet: Januar 2023)


Umweltthemenkarte_Fischotter, Markierung: Violett

Themenkarten

Der WaldCursor bietet als Portal für Forst & Umwelt unter ‘Meine Karten’ die Gelegenheit umkompliziert die persönlichen thematischen Schwerpunkte auch auf Kartenebene im Account abzubilden.

Wollen Sie beispielsweise für eine Fläche naturräumliche Schutzgebiete für bestimmt Arten nachvollziehen, können Sie diese als Themenkarten in Ihrem Accout abbilden. So haben Sie gleich verfügbar, welche Flächen als Schutzgebiete zu betrachten sind.

(Bearbeitet: November 2022)


Wir freuen uns mit unserem Kooperationspartner Flügel über die Auszeichnung von TR4P auf der Interforst

Wir freuen uns mit unserem Kooperationspartner Flügel über den KWF-Award 2022 für die Smarte Borkenkäferfalle TR4P.

Besuchen Sie uns auf der Interforst ( Halle B6, Stand 112) auf der Sonderschau der KWF. Wir zeigen Ihnen gerne live und vor Ort, was der WaldCursor für Sie tun kann und wie wir Sensoren integrieren.

Kommen Sie einfach vorbei. Wir freuen uns.

(Bearbeitet Juli 2022)


Der WaldCursor auf der Interforst

Am 17. Juli startet die Interforst, die internationale Leitmesse für Forstwirtschaft und Forsttechnik – und wir sind natürlich wieder mit dabei.

Diesmal finden Sie uns auf der Sonderschau des KWF in der Halle B6

Waldumbau – Wiederbewaldung; Forstwirtschaft im Wandel – nur was sich ändert, bleibt! 

Das Motto der KWF Sonderschau trifft den Grundgedanken des WaldCursor, der als das Forstportal für alle Beteiligten der Forstwirtschaft die Chance bietet, neue Möglichkeiten aktuell, unkompliziert und sinnvoll in die täglichen Arbeitsabläufe einzufügen.

Treffen wir uns auf der Interforst in Halle B6. Wir zeigen Ihnen gerne live und vor Ort, was der WaldCursor für Sie tun kann.

Kommen Sie einfach vorbei, oder vereinbaren Sie einen Termin. Wir freuen uns auf Sie.

(Bearbeitet Juni 2022)


Der WaldCursor im Online Seminar “Fernerkundung im Wald – Praktische Anwendungsmöglichkeiten” des Copernicus Netzwerkbüro Wald – Thünen Institut

Der WaldCursor präsentiert sich in dem online Forst-Seminar des Thünen-Institutes. Ralph Humberg (CEO Tama Group) gibt einen Überblick über die Möglichkeiten und Nutzung der Fernerkundung im WaldCursor und Nicole Albert von der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) gibt erste Einblicke in Nutzererfahrungen. Hier der genaue Programmablauf als PDF.

Hier geht es zur Anmeldung.

(Bearbeitet Juni 2022)


Tama Group mit dem WaldCursor auf dem EODC Forum 2022, 15. Juni 2022 in Wien

Auf dem diesjährigen Forum des EODC (Earth Observation Data Centre GmbH) wird Ralph Humberg (CEO Tama Group) den WaldCursor der Tama Group vorstellen. Der von der Tama Group mit Unterstützung der ESA entwickelte WaldCursor ist ein Forstportal für alle Beteiligten der Forstwirtschaft – mit geocodiertem Forstmanagement und starkem Fernerkundungsmodul. Die für den WaldCursor genutzten Satellitenbilder und Daten werden im EODC prozessiert, analysiert und gespeichert. Ralph gibt Einblicke in Entwicklung und Betrieb des Forstportals WaldCursor auf der Infrastruktur des EODC.

Hier gibt es mehr Info zu der hybriden, englischsprachigen Konferenz des EODC und die Möglichkeit sich anzumelden.

(Bearbeitet Mai 2022)


Mit dem WaldCursor unterwegs auf den KWF-Thementagen in Jessen

Auf den KWF-Thementagen in Jessen können Sie den WaldCursor gleich einmal ausprobieren. Wir haben für diese Veranstaltung in unserem ‘Marktplatz’ eine Themenkarte erstellt, auf welcher der Rundweg und einige markante Punkte schon lagerichtig eingetragen sind. Nutzen Sie den WaldCursor vor Ort auf Ihrem Handy, um auf dem Rundweg für Sie wichtige Punkte mit persönlichen, digitalen Memos zu markieren. Oder leiten Sie Ihre Beobachtungen per digitalem Laufzettel gleich an Kollegen weiter. Mit einem kostenfreien Testzugang können Sie 30 Tage lang den WaldCursor einfach ausprobieren – auf der Messe und auch in Ihrem forstlichen Alltag. Besuchen Sie uns auf den KWF Thementagen am Stand FG 30. Wir freuen uns, Sie dort live mit dem WaldCursor vertraut zu machen. Oder, wenn das nicht klappt, melden Sie sich gerne unter info@waldcursor.com (

Bearbeitet März 2022)


Der WaldCursor ist vor Ort mit dabei auf den KWF Thementagen in Jessen,  31. März bis 2. April 2022

Auf den KWF Thementagen in Jessen / Sachsen-Anhalt zeigen wir Ihnen, was der WaldCursor, unser digitales Büro für Waldbesitzer, Forstbetriebe, Vereinigungen und Dienstleister in der Forstwirtschaft alles für Sie tun kann. Genauere Information folgen in Kürze.

Hier finden Sie schon mal mehr generelle Informationen zu den KWF Thementagen 2022.

(Aktualisiert Februar 2022)


Online und Offline Arbeit auf dem Smartphone oder Tablet auch in der Pilot-Phase

Auch wenn bei der Arbeit im Wald gerade einmal keine aktive Internetverbindung möglich ist, lassen sich viele Funktionen auch offline nutzen, so z.B. das Setzen und Beschriften von Memos und Laufzetteln. Der Offline-Modus wird vom WaldCursor automatisch erkannt, das WaldCursor-Logo im oberen Bereich links färbt sich dann grau, um die fehlende Internetverbindung anzuzeigen. Arbeiten Sie einfach weiter, der WaldCursor merkt sich die vorgenommenen Änderungen. Sobald wieder eine aktive Internetverbindung besteht, werden die Änderungen automatisch synchronisiert.

(Aktualisiert Januar 2022)


Funktionen des WaldCursor auch in der Pilot-Phase im Büro und in der App im Revier nutzbar

Sie können mit dem WaldCursor sowohl im Büro als auch in der App auf dem Smartphone oder Tablet:

beauftragen – inspizieren – inventarisieren – kontrollieren – merken – messen – planen – priorisieren

(Aktualisiert November 2021)


Aktuelle Satellitenbilder des eigenen Waldes während der gesamten Pilotphase

Der WaldCursor stellt den Testnutzern während der Pilotphase die verfügbaren Satellitenbilder von Sentinel 2 Satelliten der letzten 12 Monate zur Verfügung und durchforstet das ESA-Archiv ständig nach aktuellen Bildern. Die Satellliten-Daten stehen für den Nutzer sowohl als Echtfarb-Bilder als auch nach der Analyse als Vitalitätsbilder zur Verfügung.

(Aktualisiert November 2021)


Pilotphase startet am 08.11.2021

Am 08. November 2021 starten wir mit unserem WaldCursor in die Pilotphase. Als Test-User haben Sie dann vollen Zugriff auf alle aktuellen Funktionen des WaldCursor. Wenn Sie Interesse an einem Test-Account haben, können Sie sich hier bei uns melden.

Wir freuen uns auf Ihre Erfahrungen mit dem WaldCursor.

(Aktualisiert November 2021)